Navigation

Aus innerer Stärke stetig gewachsen

  • 1922/23

    Gründung der Firma Josef Wagenblast, Parlerstr. 1, Schwäbisch Gmünd von Josef Wagenblast (* 1893)

    Handel mit Nähmaschinen, Fahrräder, Schreibmaschinen, Wasch- und Haushaltungsmaschinen und Motorfahrzeugen, Reparaturwerkstätte

  • 1924

    Übernahme eines BMW-Händlervertrages und Verkauf von BMW­-Motorräder und BMW-Kleinwagen (Dixi) für die Oberamtsgebiete Göppingen, Schorndorf, Schwäbisch Gmünd und Aalen ebenso Adler­Automobil-Vertrieb

  • 1928

    Verlegung der Werkstatt in die Schulstraße in Schwäbisch Gmünd

  • 1937

    Kauf des Hauses Parlerstraße 17 in Schwäbisch Gmünd

  • 1939/45

    Vertrieb von Fahrrädern und Kinderbetten, Schätzung von requirierten Automobilen

  • 1948

    Übernahme der VW-Vertretung für die Kreise Schwäbisch Gmünd und Aalen, in Aalen wird die ehemalige Remonte als Werkstatt angemietet

  • 1951

    Aalen wird selbständiger Handelsplatz

  • 1957

    Bau eines großzügigen Betriebes im Westen von Aalen, Übernahme eines Händlervertrages mit Porsche für Schwäbisch Gmünd und Aalen

  • 1961

    Ankauf der Grundstücke Lorcher Straße 29 + 31

  • 1965

    Übernahme eines kleinen Zweigbetriebes in Lorch

  • 1967

    Bau eines Wohnhauses mit Werkstatt in Oberkochen

  • 1968

    Josef Wagenblast jr. (* 1942) übernimmt die Geschäftsführung

  • 1970

    Tod von Josef Wagenblast senior im Alter von 77 Jahren

  • 1972

    Bau einer Ausstellungshalle in Aalen

  • 1976

    Eröffnung des Zweigbetriebes Bettringen

  • 1977

    Verkauf der Parlerstrasse 17 und Erwerb der Lorcher Strasse 35

  • 1978

    Bau einer Ausstellungshalle in der Lorcher Strasse

  • 1980

    Übernahme eines Zweigbetriebes der Firma Wagenblast in Heubach

  • 1982

    Inbetriebnahme der neuen Werkstatträume in Weitmars

  • 1986

    Eröffnung eines Zweigbetriebes in Westhausen

  • 1998

    50 jähriges VW Händler Jubiläum in Schwäbisch Gmünd

  • 1987

    Tod von Josef Wagenblast junior im Alter von 45 Jahren

  • 1988

    Ausbau in Lorch-Weitmars: Neubau einer Lackiererei und Karosseriewerkstatt und Reparatur-Annahme

  • 1988

    Einweihung des neuen Verwaltungsgebäudes mit Ausstellungshalle, Tiefgarage und Gebrauchtwagenplatzes in Schwäbisch Gmünd, Lorcher Strasse

  • 1990/93

    Weiterer Ausbau der Gebrauchtwagen-Präsentation in Aalen

  • 1995/96

    Bau der L80-Halle in Aalen

  • 1998

    Gründung der WWG Autowelt (Audi Betrieb in Schwäbisch Gmünd) mit den örtlichen VW/Audi-Partnern

  • 1998

    Kauf des MAN-Gebäudes in Aalen

  • 1999

    Bau einer VW Ausstellungshalle nach CI-Vorgaben in Aalen

  • 1999

    Umbau der seitherigen Ausstellungshalle nach CI-Vorgaben für Audi

  • 2000

    Übernahme der Fa. Autohaus Maier VW/Audi in Heidenheim

  • 2000

    Einweihung der WWG-Autowelt in Schwäbisch Gmünd, Benzfeld

  • 2001

    Übernahme der Fa. Klenk VW/Audi in Giengen/Brenz

  • 2003

    50 jähriges VW Händler Jubiläum in Aalen

  • 2003/04

    Vergrößerung des Gebrauchtwagen-Angebots in Giengen und Heidenheim

  • 2008

    First Class – heute WeltAuto Partner

  • 2009

    Auszeichnung – Loyalitätsaward der Volkswagen Bank

  • 2011

    Bau von 2 Dialogannahme-Plätzen in Heidenheim bei Audi

  • 2012

    Auszeichnung - Loyalitätsaward der Volkswagen Bank

  • 2013

    Einführung des EDV-Systems Cross als einer der ersten und größeren Betrieb in Deutschland

  • 2013

    E-Mobilitäts-Verträge mit VW in Schwäbisch Gmünd, Aalen und Heidenheim

  • 2014

    Erweiterung und Umzug der Karosserieabteilung in Aalen (MAN-Gebäude)

  • 2015

    Einbau von Waschstraßen in Aalen und Schwäbisch Gmünd

  • 2016

    Achim Krause wird zweiter Geschäftsführer